Willkommen in Kolbermoor – Welkom in Nigerië

Madonna Angels ist ein Projekt, das 2003 von Schwester Augustina Uyanne ins Leben gerufen wurde. Mit Hilfe von Spenden errichtete sie in ihrer Heimat, der Erzdiözese Onitsha, ein Waisenhaus – das einzige in der ganzen Umgebung.

In Ogbaru (Onitsha) leben, wie in ganz Nigeria, 70 Prozent der Bevölkerung in Armut. Fließend Wasser und ausreichend Nahrung sind Luxusgüter, die sich nur ein geringer Teil der Bevölkerung leisten kann.

Mit fast 4 Millionen Aidskranken und auf Grund mangelnder medizinischer Versorgung liegt die durchsschnittliche Lebenserwartung in Nigeria bei 49 Jahren.

Viele Kinder haben ihre Eltern durch Aids oder andere Krankheiten verloren. Sie leben als Vollwaisen auf der Straße. Um ihnen eine Perspektive für die Zukunft und ein sorgendes Zuhause zu geben, sammelt Schwester Mary in Deutschland für den Bau und den Unterhalt des Waisenhauses – „Madonna Angels Orphanage Home“.

Ein Ort um zu wachsen – Ein Zuhause für Waisenkinder in Nigeria

„Ein Kind zu retten bedeutet, die Welt zu retten.“ F. Dostojeskwij

Die Kinder freuen sich über regelmäßiges Essen, Liebe, Zuwendung, Fürsorge, Schulbildung und medizinische Versorgung .

Alle Waisenkinder bedanken sich herzlich bei Ihren Spendern, Helfern und den Pateneltern und hoffen auch weiterhin auf Ihre zahlreiche Unterstützung.

Danke, dankie, thank you, merci!

Schwester Mary und „Ihre Kinder“ senden den Einwohnern der Stadt Kolbermoor einen besonders liebevollen Dank, denn diese haben zur Entstehung dieses Projektes wesentlich beigetragen

Ein Herzliches Dankeschön und Vergelt’s Gott“ an alle unsere Spender, die mit Ihrer großzügigen Hilfe den Waisenkindern in Nigeria im Waisenhaus „Madonna Angels Orphanage Home“ so zahlreich unter die Arme greifen und Ihnen eine lebenswerte Zukunft ermöglichen.